Impressum | Datenschutz         Login
;
Fattoria Le Pupille
Piagge Del Maiano 92 A
I-58100 Grosseto GR, Italia
Seit ihrem zwanzigsten Lebensjahr wusste Elisabetta Geppetti, eine feurige Rothaarige mit Leidenschaft und jugendlicher Energie, dass sie auf ihrem Familiengut Wein machen wollte. Nach einer bemerkenswerten Karriere hat sie eines der bedeutendsten Weingüter in der Maremma geschaffen und dazu beigetragen, die Anerkennung, die diese Weinregion an der toskanischen Küste verdient hat, zu erhalten. Nicht umsonst nennt man sie liebevoll die Grande Dame des Morellino und Botschafterin der Maremma, da sie deren Werte, Genüsse und Intensität in die Welt hinausgetragen hat.

In der südlichen Toscana – eingebettet zwischen Weinbergen und Wiesen – liegt das alte, typisch toskanische Bauernhaus der Fattoria Le Pupille, erste Adresse für allerbeste Maremma-Weine. Vor dreissig Jahren tauscht die junge Elisabetta Geppetti die Hörsäle der Universität gegen Rebberge, Weinkeller und Gummistiefel. Voller Tatendrang steckte die junge Frau ihre ganze Energie und Leidenschaft in ihren grossen Traum und verwandelt die Azienda ihres Schwiegervaters Fredi in ein veritables Spitzenweingut. Im Jahre 1982 verließ die erste Flasche das Weingut. Innerhalb kürzester Zeit schafft es die fünffache Mutter, die Fattoria Le Pupille in der Elite des italienischen Weines zu etablieren. Ihre exquisiten Weine fanden rund um den Erdball Einzug in viele Restaurants und erlesene Vinotheken, zu denen auch wir uns zählen.

Elisabetta Gepetti ist längst nicht mehr die einzige, die dort grosse Weine macht, aber sie ist die Pionierin, und diese Leistung ist ihr auf ewig nicht zu nehmen.

Unter den heute 75 Hektar Rebflächen ist auch der ca. 5 Hektar große Weinberg Saffredi, ein besonderer Ort mit erstklassiger Exposition, der etwa 250 Meter über dem Meeresspiegel liegt. SAFFREDI ist Ikone, Flaggschiff und Kultwein der Fattoria zugleich. Der Wein verdankt seine Geburt im Jahre 1987 den Wünschen und Intuitionen von Elisabetta, die mit der großen Hilfe von Giacomo Tachis einen großen Wein in der Maremma produzieren wollte, in einem Gebiet, das bis dahin noch keinen großen Ruhm als Weinproduzent hatte. Die Cuvee' hat sich im Laufe der Jahre verändert, aber heute ist die Mischung überwiegend Cabernet, mit Anteilen von Merlot und Petit Verdot.

Saffredi hat seinen Namen von den Töchtern des Großvaters von Elisabetta, Freddi, die geholfen haben, den Traum zu verwirklichen, diesen Weinberg anzupflanzen, aber nie die Früchte ihrer harten Arbeit probieren konnten.

Elisabetta Geppetti hat es stets verstanden, mit den richtigen Fachleuten und Önologen zusammenzuarbeiten. Mit der Hilfe von Starönologen wie Giacomo Tachis, Riccardo Cottarella, Christian Le Sommer (Chateâu Latour) und dem toskanischen Meister Luca D'Attoma entstanden über die letzten drei Jahrzehnte preisgekrönte «Supertuscans». Seit Luca D`Attoma verpflichtet wurde ist nochmals ein Qualitätssprung zu verzeichnen.

Vom Feinschmecker wurde Elisabetta Geppetti bereits vor einigen Jahren als 'Winemaker of the year' ernannt. Und auch die zweite Generation arbeitet schon tatkräftig mit im Betrieb. Elisabetta hat ihre Leidenschaft für den Weinbau an ihre Erstgeborene Clara weitergegeben.
Kontakt
Rudi Kroll
E-Mail: wein@wein-kroll.de
Telefon: 08841 / 6172 - 0
Lindenburgweg 3
D - 82418 Murnau am Staffelsee