Impressum | Datenschutz         Login
Cavallotto Barolo cru Bricco Boschis 2015 DOCG
Rotwein | Italien | Piemont
Jahrgang 2015: ★ ★ ★ ★ ★
Die kühleren Bedingungen mit gelegentlichen Regenfällen Anfang Oktober verleihen diesem Barolo einen "klassischen" Charakter, der sich in optimaler Säure und aromatischer Eleganz widerspiegelt. Ein aristokratischer, großer Barolo und ein Paradebeispiel an Eleganz..
100% Nebbiolo, gelesen in verschiedenen Parzellen in Bricco Boschis, einschliesslich die historischen Punto Marcello und Colle Sud-Ovest Parzellen. Die Anbaufläche beträgt 6.23 ha, das Gelände ist hügelig mit einer Hügelkuppe, die Ausrichtung ist Südwest, Süd, Südost, West. Die durchschnittliche Produktion beträgt: 38 hl/ha.

Der 2015er Barolo Bricco Boschis entspringt dem Glas mit einem dominierenden Duft nach roten und schwarzen Früchten, betont durch Noten von Tabak, Lakritz und frisch zerdrückten Rosenblättern. Der warme Hochsommer schenkte intensive und satte Fruchtnoten, die sehr grosszügig, aber nicht zu süsslich sind. Die reife Frucht im Ansatz ist geprägt von Gewürz-, Teer- und mineralischen Noten, die dem Wein Struktur und Länge verleihen. Dieser Barolo ist zwar noch jung, aber schon ausgesprochen zugänglich und wird sich über die nächsten zehn Jahre in der Flasche weiter verbessern. (Cavalotto/Nov. 2018)

ein überzeugender Barolo nach traditioneller Machmart mit sehr guter Länge (R.K.)

Vinifikation:
Gärung nur mit einheimischen Hefen, Verwendung von horizontalen Tanks. Traditionelle Gärung mit Punch-Downs und Pump-Overs. Die kontrollierte Temperatur bei der Fermentation lag bei 29 ° C. Gesamtmazerationszeit: ca. 30 - 35 Tage. Malolaktische Gärung in Betonfässern im Frühjahr nach der Ernte. Ausbau für ca. 48 Monate in großen slavonischen Eichenholzfässern von 20-30-50-80-100 Hektoliter. Anschließend erhält dieser Barolo noch eine 12-monatige Flaschenreife im Keller. Die Füllung der Flaschen fand iam 13. September 2018 statt, danach erhielt der Wein noch eine Flaschenreife von 6 Monaten bevor er in den Verkauf geht.

Der Jahrgang 2015:
Dank des schneereichen Winters hatten die Böden optimale Wasserreserven angelegt. Die milden Temperaturen ab Februar führten zu einem im Vergleich zu 2014 in allen Phasen früheren Vegetationszyklus. Nach dem Austrieb begann die Rebblüte schon gegen Mitte Mai, gefolgt von einem optimalen Fruchtansatz. Nach einigen Niederschlägen in der ersten Juni-Dekade waren die zweite Juni-Hälfte und der komplette Juli gänzlich niederschlagsfrei und mit Temperaturen von über 30 Grad im Durchschnitt und bis zu 40 Grad in der Spitze zudem sehr heiß. Dennoch litten die Reben dank der im Boden gespeicherten Wasserreserven nicht unter Trockenstress. Beim Laubschnitt war Vorsicht angebracht. Gerade in Süd- und Süd-Ost-Lagen hätte ein zu starkes Entblättern Verbrennungsschäden an den Trauben zur Folge haben können.
Der Reifeprozess der durchweg gesunden, da von Schädlingen und Unwettern weitestgehend verschonten Trauben war gegenüber 2014 ebenfalls vorgezogen, aber im Zeitrahmen normaler Jahrgänge.
Der Nebbiolo ist im Vergleich zum Mittel der letzten Jahre etwas früher gereift, die Weine zeigen sich sehr polyphenolreich. Dank herausragender Tanninqualität ist mit langlebigen Weinen von eleganter, harmonischer Struktur zu rechnen, mit 14 bis 14,5 Volumenprozent Alkohol und einem optimalen Säuregehalt um die 6,5 Gramm pro Liter.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Weine von 2015 alle Vorzeichen eines großartigen, vielleicht historischen Jahrgangs aufweisen.

Vinous: 91 / 100 Punkte
WineEnthusiast: 96 / 100 Punkte
Falstaff: 94 / 100 Punkte
Vinaria: 17,4 / 20 Punkte
Weinart
Rotwein
Rebsorte
100% Nebbiolo
Jahrgang
2015
Trinkempfehlung
-2034
Herkunftsland
Italien
Anbauregion
Piemont
Erzeuger
Alkoholgehalt
14,5 % Vol.
Säuregehalt
5,7 g/l
69,50 €
92,67 € / l
* inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: Sofort Verfügbar
In den Warenkorb
Kontakt
Rudi Kroll
E-Mail: wein@wein-kroll.de
Telefon: 08841 / 6172 - 0
Lindenburgweg 3
D - 82418 Murnau am Staffelsee